Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Visum für den Schulbesuch in der Bundesrepublik Deutschland

Children on their first school day. In Germany, children get a cardboard-cornet, the “Schultüte”, filled with sweets and school material on their first day in primary school.

Children on their first school day. In Germany, children get a cardboard-cornet, the “Schultüte”, filled with sweets and school material on their first day in primary school., © picture-alliance.de

Artikel

Dieses Merkblatt bezieht sich nur auf Visa für einen geplanten Schulbesuch, nicht auf Schüleraustauschprogramme. Falls ein zeitlich befristeter Schulbesuch im Rahmen eines Schüleraustauschs geplant ist, sind andere Unterlagen erforderlich.

Wichtiger Hinweis: Dieses Merkblatt bezieht sich nur auf Visa für einen geplanten Schulbesuch, nicht auf Schüleraustauschprogramme. Falls ein zeitlich befristeter Schulbesuch im Rahmen eines Schüleraustauschs geplant ist, sind andere Unterlagen erforderlich. In diesen Fällen bitten wir Sie, sich wegen der erforderlichen Unterlagen rechtzeitig direkt per Mail mit der zuständigen Visastelle in Verbindung zu setzen.

Die Erteilung eines Aufenthaltstitels für den Schulbesuch ist nur im Ausnahmefall vorgesehen. Eine Visumerteilung zum Zweck des Schulbesuchs ist frühestens ab der 9. Klassenstufe möglich, wenn:

es sich bei der Schule um eine öffentliche oder staatlich anerkannte Schule mit internationaler Ausrichtung handelt

oder

es sich um eine Schule handelt, die nicht oder nicht überwiegend aus öffentlichen Mitteln finanziert wird, die Schüler auf internationale Abschlüsse, Abschlüsse anderer Staaten oder staatlich anerkannte Abschlüsse vorbereitet und

die Schule die Schüler zur Hochschulreife oder einem vergleichbaren Abschluss führt und

die Schule oder eine andere Person, die im Bundesgebiet lebt, für diese Schüler eine Verpflichtungserklärung nach § 68 Aufenthaltsgesetz abgibt

Folgende Unterlagen sind vorzulegen:

  • gültiger Reisepass
  • zwei biometrische Passfotos
  • ein zweifach vllständig ausgefülltes Antragsformular für nationale Visa

Bitte beachten Sie bei Minderjährigen (unter 18 Jahren):

1. Beide Sorgeberechtigte sind bei Antragstellung anwesend und unterschreiben den Antrag

oder

2. Sollte nur ein Sorgeberechtigter anwesend sein, eine Einverständniserklärung des anderen mit Beglaubigung der Unterschrift (durch Volkskomitee) im Original und einer Kopie sowie die Geburtsurkunde des Kindes und die Passkopie des nicht anwesenden Sorgeberechtigten

oder

3. bei alleinreisenden Minderjährigen: Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten mit Beglaubigung der Unterschrift (durch Volkskomitee) im Original und einer Kopie sowie die Geburtsurkunde des Kindes und die Passkopie des nicht anwesenden Sorgeberechtigten

(Falls zutreffend: Sterbeurkunde des Sorgeberechtigten, Gerichtsbeschluss über Übertragung des Sorgerechts)

Die nachfolgenden Unterlagen legen Sie bitte im Original mit zwei Kopien vor. Bitte fertigen Sie zwei komplette Sätze von Fotokopien der Antragsunterlagen. Die Originale erhalten Sie nach Bearbeitung Ihres Antrages zurück.

Bitte fertigen Sie von allen Dokumenten, die nicht bereits in deutscher Sprache vorhanden sind (außer englischsprachige Unterlagen), eine Übersetzung an.

Bitte sortieren Sie die Sätze in nachfolgender Reihenfolge:

  • Geburtsurkunde des Kindes
  • Kopien der Pässe der Eltern
  • Nachweise über die bisherige Schullaufbahn und das letzte Zeugnis
  • Bestätigung der Schule in Deutschland über die Aufnahme mit Angabe der Klassenstufe und der zu besuchenden Schulform sowie Angabe der anfallenden Kosten oder Vorlage des geschlossenen Schulvertrags
  • Nachweis der Internatsunterbringung oder Vorlage des geschlossenen Internatsvertrags
  • Bescheinigung der Schule, dass die Schulgebühren für das erste Jahr entrichtet wurden
  • Verpflichtungserklärung der Schule oder einer in Deutschland lebenden Person gem. § 66 - 68 AufenthG
  • Einverständniserklärung beider Elternteile mit Nennung der zu besuchenden Schule und Übertragung der Vormundschaft auf diese für einen genau festgelegten, befristeten Zeitraum mit deutscher Übersetzung
    Sollten beide Elternteile bei der Antragstellung nicht anwesend sein, muss die Unterschrift auf der Erklärung vom zuständigen Volkskomitee beglaubigt sein.
  • Nachweis über ausreichenden Krankenversicherungsschutz für die Dauer des Aufenthalts.

Wichtiger Hinweis: In Einzelfällen ist es möglich, dass wir von Ihnen weitere Unterlagen benötigen, um den Antrag abschließend entscheiden zu können.

Weitere Informationen

Hier können Sie sich in das Terminvergabesystem der Botschaft Hanoi eintragen zur Beantragung eines Visums, eines Passes oder wenn Sie eine beglaubigte Unterschrift für ein Sperrkonto benötigen. Eine Terminbuchung ist frühestens 12 Wochen im Voraus möglich.

Terminvergabe der Botschaft Hanoi

Hier können Sie sich in das Terminvergabesystem des Generalkonsulates Ho-Chi-Minh-Stadt eintragen zur Beantragung eines Visums, eines Passes / Personalausweises oder einer Beurkundung im Geburtenregister. Eine Terminbuchung ist frühestens 12 Wochen im Voraus möglich.

Terminvergabe des Generalkonsulates Ho-Chi-Minh-Stadt

Verwandte Inhalte