Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Passfoto

Symbolbild Passbilder für neuen Reisepass

Unter einer Lupe ist ein den Anforderungen des neuen elektronischen Reisepasses entsprechendes Passfoto neben zahlreichen fehlerhaften Porträtfotos zu sehen. (Illustration zum Thema digitaler Reisepass vom 01.11.2005) Die Fotomustertafel sowie eine Passbild-Schablone sind auf der Internetseite der Bundesdruckerei (www.bundesdruckerei.de) zu finden. Deutschland führt am 01.11.2005 als eines der ersten Länder in der Europäischen Union (EU) den elektronischen Pass ein. In das neue Dokument ist ein Chip mit dem digitalen Bild des Inhabers integriert. Um biometrische Daten auf dem Passbildern zu messen, sind die streng genormten Fotos notwendig. Die alten Pässe behalten bis zum Ablaufdatum ihre Gültigkeit.Foto: Jens Büttner dpa/lmv +++(c) dpa - Report+++, © ©picture-alliance/ dpa/dpaweb

Artikel

Das Foto muss die Gesichtszüge von der Kinnspitze bis zum Haaransatz sowie die linke und die rechte Gesichtshälfte deutlich zeigen, das Gesicht darf nicht kleiner als 32 mm (1 ¼ inch) und nicht größer als 36 mm (1 3/8 inch) sein.

Das Gesicht muss auf dem Foto zentriert sein. Bitte schauen Sie mit neutralem Gesichtsausdruck und geschlossenem Mund gerade in die Kamera.

Lächeln ist ausnahmsweise nicht erwünscht.

Das Gesicht muss scharf, kontrastreich und klar sein. Reflexionen oder Schatten im Gesicht oder im Hintergrund sowie rote Augen sind zu vermeiden.

Der Hintergrund muss einfarbig hell sein und einen Kontrast zum Gesicht und den Haaren aufweisen (idealerweise neutral grau). Reflexionen auf Brillengläsern, getönte Gläser oder Sonnenbrillen sind nicht zulässig. Das Brillengestell darf die Augen nicht verdecken.

Das Foto sollte auf hochwertigem Papier mit einer Druckauflösung von mindestens 600 dpi vorliegen. Das Foto muss farbneutral sein und die Hauttöne natürlich wiedergeben. Das Foto darf keine Knicke oder Verunreinigungen aufweisen.

Hinweise der Bundesdruckerei zum Passfoto: Fotomustertafel


nach oben