Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Touristenvisum (Schengenvisum)

Das Foto zeigt das Brandenburger Tor in Berlin mit Quadriga.

Berlin, Brandenburger Tor, © Colourbox

Artikel

Sie können ein Touristenvisum bei den deutschen Vertretungen in Vietnam beantragen, wenn Sie sich während Ihrer Reise entweder ausschließlich in Deutschland oder in einem von der deutschen Auslandsvertretung vertretenen Staat aufhalten, ...

Sie können ein Touristenvisum bei den deutschen Vertretungen in Vietnam beantragen, wenn Sie sich während Ihrer Reise entweder ausschließlich in Deutschland oder in einem von der deutschen Auslandsvertretung vertretenen Staat aufhalten, Sie sich bei einer Reise in mehrere Schengen Staaten länger in Deutschland aufhalten als in einem anderen Schengen Staat (Link Schengenstaaten) oder – bei gleicher Aufenthaltsdauer in mehreren Ländern – die Einreise in den Schengenraum in Deutschland erfolgt. Bitte bringen Sie alle Dokumente im Original mit einer Kopie sowie mit einer Übersetzung ins Deutsche mit.

  • gültiger Reisepass. Bitte beachten Sie, dass Ihr Reisepass:
    - mindestens zwei leere Seiten hat
    - innerhalb der letzten zehn Jahre ausgestellt worden ist
    - noch mindestens drei Monate gültig ist nach der geplanten Ausreise
  • zwei biometrische Passfotos
    Foto-Mustertafel PDF / 1007 KB
  • ein vollständig ausgefülltes Antragsformular für Schengen Visa Link
  • Bitte beachten Sie bei Minderjährigen (unter 18 Jahren): 1. Beide Sorgeberechtigte sind bei Antragstellung anwesend und unterschreiben den Antrag oder 2. Sollte nur ein Sorgeberechtigter anwesend sein, eine Einverständniserklärung des anderen mit Beglaubigung der Unterschrift (durch Volkskomitee) im Original und einer Kopie sowie die Geburtsurkunde des Kindes und die Passkopie des nicht anwesenden Sorgeberechtigten oder 3. bei alleinreisenden Minderjährigen: Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten mit Beglaubigung der Unterschrift (durch Volkskomitee) im Original und einer Kopie sowie die Geburtsurkunde des Kindes und die Passkopie der Sorgeberechtigten (Falls zutreffend: Sterbeurkunde des Sorgeberechtigten, Gerichtsbeschluss über Übertragung des Sorgerechts)
  • eigenhändig unterschriebene Erklärung nach § 54 Abs. 2 Nr. 8 i.V.m. § 53 AufenthG
    Belehrung PDF / 224 KB
  • Nachweis der finanziellen Leistungsmöglichkeit des Reisenden, zum Beispiel: Verpflichtungserklärung oder aktuelle Kontoauszüge mit Kontobewegungen der letzten drei Monate, Grundbuchauszüge, Kreditkartenabrechnungen.
  • Sofern zutreffend: aktuelle Arbeitsvertrag, Gehaltsnachweise und Urlaubsbescheinigung (mit Kontaktangaben des Arbeitgebers, Position im Unternehmen, Dauer der Anstellung).
  • Weitere Nachweise der Rückkehrbereitschaft und Verwurzelung in Vietnam, zum Beispiel: Heiratsurkunde und Kopie der ID-Karte des Ehegatten, Geburtsurkunden und Kopien der ID-Karten von Kindern, Familienbuch, Arbeits- und Urlaubsbescheinigung (mit Angaben über Position im Unternehmen, Dauer der Anstellung, Höhe des Einkommens), Sozialversicherungsbuch, Schul- und Ausbildungsbescheinigungen, Rentenbescheid
  • Aussagekräftiges Reiseprogramm
  • Flugreservierung für Hin- und Rückflug
  • Buchungsbestätigung einer Unterkunft oder Nachweis einer privaten Unterbringung mit einem Original Einladungsschreiben und einer Kopie des Reisepasses/Aufenthaltstitels des Gastgebers
  • Reisekrankenversicherung für die Dauer des Aufenthalts mit einer Mindestdeckungssumme von 30.000 Euro, die eine Rückführung im Krankenfall einschließt

Wichtiger Hinweis: In Einzelfällen ist es möglich, dass wir von Ihnen weitere Unterlagen benötigen, um den Antrag abschließend entscheiden zu können.

Weitere Informationen

Hier können Sie sich in das Terminvergabesystem der Botschaft Hanoi eintragen zur Beantragung eines Visums, eines Passes oder wenn Sie eine beglaubigte Unterschrift für ein Sperrkonto benötigen. Eine Terminbuchung ist frühestens 12 Wochen im Voraus möglich.

Terminvergabe der Botschaft Hanoi

Hier können Sie sich in das Terminvergabesystem des Generalkonsulates Ho-Chi-Minh-Stadt eintragen zur Beantragung eines Visums, eines Passes / Personalausweises oder einer Beurkundung im Geburtenregister. Eine Terminbuchung ist frühestens 12 Wochen im Voraus möglich.

Terminvergabe des Generalkonsulates Ho-Chi-Minh-Stadt

Verwandte Inhalte

nach oben