Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Lebensbescheinigung

Pension

Pension, © Colourbox

Artikel

Wichtiger Hinweis

Achtung! Bestätigung der Lebensbescheinigung in 2022 wieder notwendig!

Hinweis zur Lebensbescheinigung 2022

Wenn Sie Anspruch auf eine deutsche Rentenzahlung der gesetzlichen Renten- oder Unfallversicherung haben und im Ausland leben, erhalten Sie ab Juni / Juli eine Briefsendung mit Ihrer Rentenanpassungsmitteilung 2022 sowie Ihr personalisiertes Formular der Lebensbescheinigung. Die Lebensbescheinigung besteht aus einem Teil A und Teil B.

Diese wird von Ihnen eigenhändig unterschrieben, durch eine amtliche Stelle bestätigt und im Original an die Deutsche Post AG Renten Service zurückgesandt.

Ein Versand per Email oder Fax wie in den Vorjahren aufgrund der Pandemie ist nicht mehr möglich.

Die deutschen Rentenversicherungsträger akzeptieren die Bestätigung der Unterschrift des Rentenempfängers durch die Deutsche Botschaft Hanoi, durch das Generalkonsulat in Ho-Chi-Minh-Stadt oder durch eine vietnamesische amtliche Stelle (z. B. Polizei oder Notare).

Die Ausstellung einer Lebensbescheinigung für Renten- und Pensionszwecke ist gebührenfrei (Ausnahmen: Betriebsrenten/VBL-Renten, Zusatzrenten, z.B. aus der privaten Rentenversicherung oder ausländische Renten, Gebühr: 56,43 €, zahlbar in bar vietnamesische Dong zum aktuellen Zahlstellenkurs).

Zur Ausstellung der Bescheinigung ist stets die persönliche Vorsprache unter Vorlage eines gültigen Ausweisdokuments erforderlich. Sofern Sie nicht das vom Versicherungsträger übersandte Formular verwenden, legen Sie bitte zusätzlich Ihren Rentenbescheid vor.

Wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage sind, die Lebensbescheinigung selbst auszufüllen, ist im Teil B der Lebensbescheinigung die Person aufzunehmen, die bei der amtlichen Stelle vorgesprochen hat. Der entsprechende Nachweis (z. B. ärztliches Attest) ist mit der Lebensbescheinigung einzureichen.

Zur Terminbuchung: Link

nach oben