Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Merkblatt für das APS-Partnerschaftsverfahren, Sonderverfahren und Austauschverfahren

Friends Kollegen Diversity

Friends Kollegen Diversity, © Colourbox

Artikel

Die APS ist eine Einrichtung der Kulturabteilung der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Hanoi. Die APS überprüft seit dem 01.01.2007 die Hochschulzugangsberechtigung und die akademischen Leistungsnachweise von Studienbewerber*innen mit vietnamesischen Zeugnissen, die ein Studium in Deutschland anstreben.

Für Hochschulkooperationen zwischen deutschen und vietnamesischen Hochschulen kann von dem üblichen Vietnam-Verfahren abgewichen werden. Dabei wird unterschieden nach 1. dem Partnerschaftsverfahren, 2. dem Sonderverfahren und 3. dem Austauschverfahren, je nachdem welche Bedingungen erfüllt sein müssen.

  1. Das Partnerschaftsverfahren ist für Gruppen vorgesehen, die die Hochschulzugangsberechtigung an einer deutschen Hochschule (Studienkolleg, fachgebundener Hochschulzugang etc.) haben, also mindestens Schulabgänger nach 12 Schuljahren mit erfolgreich absolvierter vietnamesischer Hochschulaufnahmeprüfung sind. Wenn die Bewerber*innen von einem deutschen Hochschulangehörigen ausgewählt sind, durchlaufen sie kein APS-Interview/keinen TestAS, sondern es werden nur die vietnamesischen Dokumente zur Überprüfung eingereicht. Von Seiten der deutschen Hochschule wird eine Kopie des Partnerschaftsvertrages eingereicht.
  2. Das Sonderverfahren ist für Gruppen vorgesehen, die keine Hochschulzugangsberechtigung an einer deutschen Hochschule haben, weil sie die vietnamesische Hochschulaufnahmeprüfung noch nicht erfolgreich absolviert haben. Wenn deutsche Hochschulen solche Bewerber*innen nach Deutschland holen möchten, müssen sie dafür einen Antrag bei der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) stellen. In diesem Antrag muss begründet sein, wie diese Gruppe unterhalb der KMK-Richtlinien in Deutschland betreut und zu einem erfolgreichen Studienabschluss geführt werden soll. Eine Kommission von HRK, KMK (ZAB) und DAAD entscheidet über die Genehmigung der vorgelegten Anträge. Die Verantwortung für dieses Verfahren liegt bei der HRK. Voraussetzung ist ein Partnerschaftsvertrag zwischen der deutschen und der vietnamesischen Hochschule.
  3. Das Austauschverfahren ist für eingeschriebene Studierende an vietnamesischen Hochschulen vorgesehen, die im Rahmen eines Austauschprogramms für ein Semester zum Gaststudium an eine deutsche Hochschule eingeladen werden und anschließend ihr Studium in Vietnam fortsetzen. Ein Abschluss in Deutschland wird nicht angestrebt. Voraussetzung ist ein Partnerschaftsvertrag zwischen deutscher und vietnamesischer Hochschule und eine Bestätigung eines Auswahlverfahrens durch deutsche Hochschulangehörige. Diese Studierenden bewerben sich direkt bei der Visastelle der Deutschen Botschaft ohne ein APS-Zertifikat/APS-Bescheinigung.

Einzureichende Unterlagen:

  1. 01 ausgefüllter Antrag (bitte auf der Webseite der Deutschen Botschaft Hanoi herunterladen) mit Lichtbild. Bitte füllen Sie den Antrag sorgfältig in deutscher oder englischer Sprache und geben Sie Ihren kompletten Namen wie im Personalausweis oder Reisepass an und vermerken Sie „Partnerschaftsverfahren“ bzw. „Sonderverfahren“ oben auf dem Antragsformular.
  2. Zulassung der deutschen Partnerhochschule für das Partnerschafts- oder Sonderverfahren.
  3. je 02 amtlich beglaubigte Kopien und 01 amtlich beglaubigte Übersetzung der folgenden vietnamesischen Unterlagen:

Für Studienbewerber*innen ohne Abschluss:

  • Ergebnisurkunde der Oberstufenabschlussprüfung
  • (temporäre) Oberstufenabschlussurkunde
  • Zulassung einer vietnamesischen Universität
  • Notenübersicht über die bereits absolvierten Studiensemester (nur erforderlich bei Bewerber*innen, die die Oberstufenabschlussprüfung vor mindestens 12 Monaten abgelegen haben).

+) Voraussetzungen für Bewerber*innen mit einer Hochschulaufnahmeprüfung vor 2015: Ablegen der drei Prüfungsfächer mit einer Gesamtpunktzahl von mindestens 15 und in keinem Fach unter 4 Punkten.

+) Voraussetzungen für Bewerber*innen bei der Nationalen Oberstufenprüfung 2015/2016: Ablegen der vier Prüfungsfächer: Literatur, Mathematik, Fremdsprache und ein Wahlpflichtfach mit einer Gesamtpunktzahl von mindestens 24 und in keinem Fach unter 4 Punkten.

+) Voraussetzungen für Bewerber*innen bei der Oberstufenabschlussprüfung seit 2017:

  • Ablegen folgender sechs Prüfungsfächer: Literatur, Mathematik, Fremdsprache und drei Fächer des Wahlpflichtblockes Naturwissenschaften (Biologie, Chemie und Physik) oder Geisteswissenschaften (Geographie, Geschichte und Staatskunde)
  • Gesamtpunktzahl von mindestens 36 in den sechs Prüfungsfächern (ohne Gewichtung)
  • keine Einzelpunktzahl unter 4 in den sechs Prüfungsfächern
  • das Fach Fremdsprache kann nicht durch ein Sprachzertifikat ersetzt werden in  mindestens vier Fächern dieser sechs Prüfungsfächer die Mindestpunktzahl 6.

Für Studienbewerber*innen mit Abschluss:

  • Oberstufenabschlussurkunde,
  • Notenübersicht über alle absolvierten Hochschulsemester, und
  • Hochschulabschlusszeugnis (im Falle eines vietnamesisch-englischen Zeugnisses werden nur 02 amtlich beglaubigte Kopien benötigt).

4. Einzahlungsbeleg der APS-Gebühr.

Kosten:

Bei der Aufnahme in das Verfahren des Partnerschafts- bzw. Sonderverfahren wird ein Entgelt von 150 USD pro Person erhoben. Eine Rückerstattungist nach erfolgter Anmeldung bzw. Einreichung der Unterlagen unter keinen Umständen möglich. Die Gebühr ist im Voraus bei der Vietcombank einzuzahlen und der Einzahlungsbeleg zusammen mit den Unterlagen einzureichen.

Bankverbindung:             Embassy of Germany
29 Tran Phu, Hanoi
Kontonummer: 001 1371844717
Vietcombank

Adresse:             Deutsche Botschaft Hanoi, APS
29 Tran Phu, Q. Ba Dinh
Hanoi

Die Bewerber*innen im Partnerschaftsverfahren bzw. Sonderverfahren erhalten kein APS-Zertifikat oder APS-Bescheinigung, weil sie ohne Interview für ein feststehendes Programm ausgewählt worden sind. Die APS informiert die betreffende Hochschule über das Ergebnis der Überprüfung. Ein Hochschulwechsel innerhalb Deutschlands von Teilnehmer*innen des Partnerschaftsprogramms ist nicht möglich.

Für die Teilnehmer*innen an Partnerschaftsprogrammen gelten die gleichen Zugangsbedingungen wie für Bewerber*innen im regulären APS-Verfahren (siehe APS – Allgemeines Merkblatt).

Achtung: Bewerber*innen, die sich bereits im regulären APS-Verfahren beworben und dieses nicht bestanden haben, können nicht als Teilnehmer*innen im Partnerschaftsprogramm akzeptiert werden!

Kontaktadressen für die Studienberatung:

Im Falle von Nachfragen: Telefonisch von Montag bis Donnerstag, von 14.00 Uhr bis 15 Uhr.

Adresse:             Deutsche Botschaft Hanoi, APS
29 Tran Phu, Q. Ba Dinh
Hanoi

Telefon:              +84 24 32673361

E-Mail:                 ku-aps1@hano.auswaertiges-amt.de

Webseite:          www.vietnam.diplo.de

Kontaktadressen für die Studienberatung:

DAAD-Außenstelle Hanoi:
Vietnamesisch-Deutsches Zentrum
TU Hanoi
Dai Co Viet / Tran Dai Nghia
Hanoi

Telefon:              +84 24 3868 3773
E-Mail:                 daad@daadvn.org

Weitere Links zur Studieninformation:

www.campusgermany.de
www.daad.de
www.daadvn.org




Weitere Informationen

nach oben