Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

FAQ zu Visa und Einreise

Ein Beamter der Bundespolizei gibt einem Passagier im Düsseldorf International-Flughafen nach einer Ausweiskontrolle den Reisepass zurück.

Passkontrolle am Düsseldorfer Flughafen, © dpa

Artikel
  • Wo kann ich ein Visum beantragen?

Sie können ein Visum ausschließlich an der Deutschen Botschaft in Hanoi beantragen, wenn Sie in einer der folgenden Provinzen Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, dort also wohnen, arbeiten oder studieren:

Bac Giang (früher Ha Bac) 
Bac Kan (früher Bac Thai)  
  Bac Ninh (früher Ha Bac)
Cao Bang                                             
Ha Giang                                              
Ha Nam (früher Na Nam Ninh)
Hanoi        
Ha Tinh (früher Nghe Tinh)        
Hai Duong (früher Hai Hung)
 Hai Phong                                            
 Hoa Binh (früher Ha Son Binh)      
  Hung Yen (früher Hai Hung)
Lai Chau    
 Lang Son                    
Lao Cai
Nam Dinh(früher Ha Nam Ninh)    
Nghe An (früher Nghe Tinh)  
Ninh Binh (früher Ha Nam Ninh)
Phu Tho (früher Vinh Phu)            
  Quang Binh                
Quang Ninh
Quang Tri          
 Son La                                                  
Thai Binh
Thai Nguyen (früher Bac Thai) 
Thanh Hoa         
Thua Thien-Hue
Tuyen Quang                                      
Vinh Phuc       
Yen Bai

Wenn Sie ihren gewöhnlichen Aufenthalt in den folgenden südlichen Provinzen haben, also dort wohnen, arbeiten oder studieren, können Sie ein Visum ausschließlich am Deutschen Generalkonsulat in Ho-Chi-Minh-Stadt beantragen:

An Giang  
Ba Ria-Vung Tau                                 
 Bac Lieu
Ben Tre          
 Binh Dinh                                            
  Binh Duong
Binh Phuoc      
 Binh Thuan                                          
Ca Mau
Can Tho      
Da Nang                                               
Dak Lak
Dak Nong                                             
Dong Nai       
Dong Thap
Gia Lai    
Hau Giang           
Khanh Hoa
Kien Giang       
Kon Tum    
Lam Dong
Long An      
Ninh Thuan        
 Phu Yen
Quang Nam   
Quang Ngai                                         
Soc Trang
Tay Ninh                                              
Thanh Pho Ho Chi Minh    
 Tien Giang
Tra Vinh     
 Vinh Long

 Als Nachweis Ihres Wohnsitzes legen Sie bitte eine Wohnsitzbescheinigung (polizeiliche Anmeldung) vor. Sollten Sie verschiedene Länder in Europa bereisen wollen, die den sogenannten Schengenstaaten angehören, können Sie das Visum nur dann bei der Deutschen Botschaft oder beim Generalkonsulat beantragen, wenn Ihr Haupt- oder ausschließliches Reiseziel Deutschland ist. Das Generalkonsulat HCMS bearbeitet auch Anträge von Personen mit Hauptreiseziel Portugal und Island.

  • Welches Visum muss ich beantragen?

A. Wenn Sie zu einem kurzfristigen Aufenthalt bis zu 90 Tage nach Deutschland reisen möchten, dann beantragen Sie ein Schengenvisum. Dieses berechtigt zur Einreise in alle Schengenstaaten:

Zu welchem Zweck kann ein Schengen Visum beantragt werden?

Besuch

Geschäftlich

Medizinische Behandlung

Sprachkurs bis zu drei Monaten

Touristisch

Bitte folgen Sie ihrem Reisezweck entsprechend dem nachstehenden Link, um zu erfahren welche Dokumente Sie Ihrem Visumantrag beifügen müssen!

B. Wenn Sie zu einem langfristigen Aufenthalt (über 90 Tage) in Deutschland einreisen möchten, dann beantragen Sie ein Nationales Visum.

Zu welchem Zweck kann ein Nationales Visum beantragt werden?

Arbeitsplatzsuche

Au-pair

Berufsausbildung

Blaue Karte

Ehegattennachzug

Eheschließung

Erwerbstätigkeit allgemein

Erwerbstätigkeit als Pflegekraft nach § 17a

Kindernachzug zu einem sorgeberechtigten Elternteil

Nachzug eines Elternteils zum deutschen Kind

Praktikum

Schulbesuch

Spezialitätenköche

Studium

Wiedereinreise (Rückkehrvisa)

Mit einem Nationalen Visum können Sie auch in alle Schengen Staaten für maximal 90 Tage im Halbjahr reisen.

  •  Wer kann das Visum für mich beantragen?

Grundsätzlich müssen Sie den Antrag persönlich einreichen. Auch Kinder müssen persönlich erscheinen. Ausnahmen sind möglich, wenn Ihre Fingerabdrücke innerhalb der letzten 5 Jahre schon für einen Visumantrag gespeichert wurden.

Vorabübersendung von Antragsunterlagen per Mail ist nicht erforderlich und wird auch nicht berücksichtigt!

  • Wie lange dauert die Bearbeitung des Visumantrages?

Die Bearbeitung eines Schengenvisums beträgt in der Regel 10-15 Arbeitstage, in Ausnahmen auch länger.

Die Bearbeitung eines Nationalen Visums beträgt in der Regel 8-12 Wochen.
Insofern eine Urkundenüberprüfung notwendig ist, kann sich die Bearbeitung um 4-6 Monate verlängern.

Während dieser Regelbearbeitungszeit können Sachstandanfragen grundsätzlich nicht beantwortet werden. Da die Identität von Anrufern nicht geprüft werden kann, wird aus Gründen des Datenschutzes keine telefonische Auskunft über den Sachstand von laufenden Visaanträgen erteilt.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen darf die Visastelle Auskünfte zu Visaverfahren nur erteilen an:

- Antragsteller oder

- Dritte, die eine schriftliche Vertretungsvollmacht des Antragstellers vorlegen.

  • Brauche ich einen Termin zur Beantragung?

Für die Abgabe des Antrages brauchen Sie einen Termin.

Sie können Ihren Termin kostenlos über die Website der deutschen Vertretungen buchen.

Hier können Sie einen Termin für die Beantragung eines Schengen Visums bei der Botschaft Hanoi buchen:

Hier können Sie einen Termin für die Beantragung eines Schengen Visums beim Generalkonsulat Ho-Chi-Minh-Stadt buchen:

Hier können Sie einen Termin für die Beantragung eines Nationalen Visums bei der Botschaft Hanoi buchen:

Hier können Sie einen Termin für die Beantragung eines Nationalen Visums beim Generalkonsulat Ho-Chi-Minh-Stadt buchen:

Sind Sie Familienangehöriger eines nicht-deutschen EU-Staatsbürgers (vgl.
Richtlinie 2004/38/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 29. April 2004), müssen Sie keinen Termin vereinbaren. Sie können während der normalen Öffnungszeiten von 7.30 bis 10.30 Uhr (Hanoi) oder von 8.00-11.30 Ho-Chi-Minh-Stadt vorsprechen. Dennoch empfehlen wir Ihnen, einen Termin zu vereinbaren, um unnötige Wartezeiten zu vermeiden.

Wichtig: Beachten Sie, dass je nach Saison Wartezeiten für die Terminvergabe, insbesondere bei Schengen Visa, entstehen können. Planen Sie daher für eine Reise von März bis Oktober möglichst langfristig. Schengenvisa können max. drei Monate vor Reisebeginn beantragt werden.

  • Wo finde ich die Antragsformulare?

Das elektronische Formular für ein Schengenvisum finden Sie hier:

Das Formular für ein Antrag auf Visa für einen langfristigen Aufenthalt finden Sie hier

Belehrung nach § 54 Abs. 2 Nr. 8 i.V.m. § 53 AufenthG

Bitte beachten: Nur vollständig und korrekt ausgefüllte Anträge mit allen notwendigen Dokumenten können abschließend bearbeitet werden. Unterschreiben Sie die Antragsformulare eigenhändig.

  • Was muss ich bei der Antragsstellung sonst noch beachten?

Bitte bringen Sie alle Dokumente im Original und als Kopien mit. Die Originale erhalten Sie zurück.
Die Mitarbeiter der Visastelle können für Sie keine Kopien fertigen.

Bitte lassen Sie Dokumente ins Deutsche übersetzen.

Die Besuchs-/Aufenthaltsadresse in Deutschland muss vollständig angegeben sein (Name der Person bzw. des Unternehmens und des Ansprechpartners mit Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Telefonnummer).

  • Was kostet ein Visum?
Visumkategorie
Alter:
unter 6 Jahren

Alter:
6-12 Jahre

Alter:
13 - 18 Jahre

Alter:
ab 18 Jahre

Schengenvisum
frei
 35 Euro
60 Euro
60 Euro
Nationales Visum
37,50 Euro
37,50 Euro
37,50 Euro
75 Euro

Es handelt sich um eine Bearbeitungsgebühr, die in vietnamesischen Dong zu entrichten ist und bei Ablehnung oder Zurücknahme des Antrags nicht erstattet wird. Weitere Gebühren fallen in der Visastelle nicht an.

Visa für Ehegatten, eingetragene Lebenspartner und minderjährige ledige Kinder Deutscher, sowie Eltern minderjähriger Deutscher sind gebührenfrei. Ebenfalls gebührenfrei sind Visa für Ehegatten und Kinder EU-/EWR-Staatsangehörigen.

  • Was ist sonst noch hilfreich zu wissen?

Die Vertretungen raten Ihnen dringend davon ab, die von „fliegenden Händlern“ vor der Botschaft angebotenen Übersetzungs- und Reiseversicherungsdienste in Anspruch zu nehmen. Diese Dienste werden weder von den Vertretungen gebilligt noch sind sie preislich angemessen.

Bitte beachten Sie, dass auch bei Vorlage eines vollständigen Antrags kein Anspruch auf Erteilung eines Visums besteht. Die Erteilung ist abhängig vom Ergebnis der ausländerrechtlichen Prüfung aller beteiligten Behörden. In Einzelfällen ist es möglich, dass wir von Ihnen weitere Unterlagen benötigen, um den Antrag abschließend entscheiden zu können. Die Entscheidung über die Erteilung wird von Beamten der Visastelle getroffen. Dritte (z.B. Versicherungsagenten, Sicherheitskräfte, etc.) haben keinen Einfluss auf die Visumerteilung.

  • Was kann ich tun, wenn mein Antrag abgelehnt wurde?

1.       Sie oder ein von Ihnen schriftlich Bevollmächtigter können schriftlich gegen die Ablehnung Ihres Antrags remonstrieren und somit um erneute Prüfung Ihres Antrages bitten.
Hinweise zum Remonstationsverfahren

2.       Zum besseren Verständnis der Ablehnung können Sie hier Erläuterungen zu den in Ihrem Bescheid genannten Ablehnungsgründen einsehen.

  •  Kann ich die Visastellen kontaktieren?

Sollten Sie Fragen haben, die Sie sich nicht aus den vorstehenden Informationen beantworten können, schreiben Sie uns eine E-Mail.

Kontaktformular der Botschaft Hanoi

Kontaktformular des Generalkonsulates HCMS

  • Welche Daten verarbeitet die Auslandsvertretung, wenn ich ein Visum beantrage?

Ausführliche Datenschutzhinweise und Informationen zur Datenverarbeitung und -Speicherung im Rahmen des Visumverfahrens finden Sie zusammengefasst auf nachfolgendem Merkblatt:

Datenschutzinformationen (deutsche Version)

Datenschutzinformationen (vietnamesische Version)


Verwandte Inhalte